Sichere eingebettete Systeme

30.06.2015

/ Embedded Security / Mixed Mode / Events

Einladung zur Vorstellung der Ergebnisse aus dem Projekt SIBASE. Seit fast zwei Jahren arbeiten Forscher aus Unternehmen und Universitäten gemeinsam an einem Baukastensystem für die Absicherung eingebetteter Systeme.

Im Projekt SIBASE (Sicherheitsbaukasten für sichere eingebettete Systeme) werden unter anderem Hardware- und Software-Sicherheitskomponenten für eingebettete Systeme entwickelt, die ineinandergreifen und eine langfristige Sicherheit gewährleisten. Diese werden in vier verschiedenen Demonstratoren aus den Anwendungsfeldern Industriefernwartung und -fernsteuerung, Elektromobilität/Smart Grid, Avionik und Automotive zusammengefügt und erprobt.

Mixed Mode und weitere beteiligte Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen stellen Ihnen am 21. Juli im Siemens Forum in München die ersten Ergebnisse aus diesem spannenden Forschungsprojekt vor. Nutzen Sie die Chance, mit den Projektbeteiligten über ihre Arbeiten zu diskutieren, Lösungsansätze kennenzulernen und Ansatzpunkte für eine mögliche Zusammenarbeit zu eruieren.

Sichere eingebettete Systeme – Ergebnisse aus dem Projekt SIBASE
Open Labs Workshop

21. Juli, 10 bis 18 Uhr
Siemens Forum, Oskar-von-Miller Ring 20, München

Agenda

  • Sicherheitsforschung für Anwendungen des Siemens Konzerns
  • Kurzvorstellung des BMBF Projektes SIBASE
  • Timing Covert Channel Analysis on Partitioned Systems
  • RAM encryption mechanisms in real-time embedded systems
  • L4/Fiasco.OC und L4Re, Marius Strobl
  • Secure Update im Automotive Umfeld
  • Physical Unclonable Functions für sichere Embedded Devices
  • Systematische leakage-arme Codierung für Physical Unclonable Functions
  • Fault simulator for hardware and software design
  • Automatisierte kontextsensitive Fehlererkennung für Eclipse CDT
  • Abstrahlungsangriffe auf eingebettete Systeme
  • Seitenkanalangriffe mit hochauflösenden EM-Messungen

Die detaillierte Agenda finden Sie unter www.it-security-munich.net sowie in dem Flyer.


Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis 15. Juli bei Kathrin Jaenicke an (jaenicke(at)bicc-net.de).