Bei der Beschreibung komplexer Systeme haben Modelle zwar schon immer eine wichtige Rolle gespielt (zusammen mit dokumentbasiertem Arbeiten), doch erst die „Systems Modeling Language“ SysML bietet einen durchgängigen und ganzheitlichen, modellbasierten Ansatz für das Systems Engineering.

Wir zeigen anhand eines Beispiels, wie man mit der SysML Anforderungen und Spezifikationen aufnimmt, Strukturen und Verhalten eines Systems modelliert und mit Simulation, Design und Test verbindet. Dabei lernen wir alle relevanten Modellelemente und Diagrammtypen dieser Modellierungssprache kennen.

AGENDA


VORKENNTNISSE

Grundlegende Kenntnisse der Softwareentwicklung und der UML


ZIELGRUPPE

Entwicklung, Projektmanagement

Anfrage per Mail stellen