Zum Hauptinhalt springen

Was ist eine GUI und was bringt eine ergonomische GUI-Gestaltung?

Graphical User Interfaces (GUI) sind im Idealfall eine hocheffiziente Schnittstelle zwischen Anwender und System. Gelungene GUIs zeichnen sich durch eine intuitive, fließende Handhabung aus, die den Anwender in seiner Arbeit unterstützt. Im Gegenzug erfordert ergonomisches GUI-Design die besondere Berücksichtigung der Persönlichkeit und der Arbeitsweise des Anwenders.

Dieser Vortrag erläutert die GUI-Gestaltung in der Praxis. Ausgehend von Begriffsdefinitionen wird der Nutzen ergonomischen GUI-Designs anhand von Beispielen aufgezeigt.

AGENDA

    • Was sind GUI's?
      • Begriffsklärung
      • Beispiele
    • Ergonomie
    • Benutzbarkeit versus Gebrauchstauglichkeit
      • Was bedeutet Gebrauchstauglichkeit?
      • Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe
    • Produktqualität & Nutzungsqualität
      • Prozess- & Produktsicht
      • QM klassisch, QM ganzheitlich
    • Grundsätze der Dialoggestaltung
      • Wie werden Arbeitsziele effektiv, effizient und zufriedenstellend erreicht?
      • Beispiele
    • Ergonomische Maskengestaltung
      • Visuelle Platzierung und Ausrichtung von Elementen
      • Optimale Gruppierung und Anordnung von Elementen
      • Schriftwahl, Lesbarkeit und Verwechslungsgefahr
      • Farbgestaltung
    • Gesteninteraktion
    • Beurteilung der Softwareergonomie


    VORAUSSETZUNGEN

    Grundlegende Kenntnisse der Softwareentwicklung


    ZIELGRUPPE

    Entwicklung, Projektmanagement

    loader-gif