Das zweitägige Seminar befasst sich mit der Vermessung sowie dem dynamischen Test von Legacy Code, wobei hier der Begriff „Legacy Code“ enger gefasst wird auf alten, überlieferten Programmcode, der erkennbar gewachsen ist anstatt geplant erstellt worden zu sein, und zu dem Kommentare und Spezifikationen weitgehend fehlen.

Motivation für dieses Seminar ist die vielfach in der Praxis gemachte Beobachtung, dass entgegen den in Schulungen und Literatur vertretenen Ansätzen, die Codierung vielfach nicht von wohldefinierten und reviewten Spezifikationen ausgeht und nicht entlang geordneter Prozesse und Arbeitsabläufe geschieht. Vielmehr ist in höherem Maße, als es den Anschein hat, Codierung auf Zuruf unter hohem Zeitdruck bei knapper Personaldecke und unzureichendem Wissen die Realität in kleineren und größeren Betrieben. Solche Vorgehensweisen resultieren in dem, was wir als „logisches Gestrüpp“ bezeichnen.

Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, Code dieser Beschaffenheit vermessen und testen zu müssen, um die verschiedenen logischen Aspekte des Codes verstehen und eine objektive Qualitätsaussage machen zu können. Aus verschiedenen Gründen können die eigentlich notwendigen Redesigns nicht durchgeführt werden. Deshalb müssen andere Wege gefunden werden, um zu einer belastbaren Qualitätsaussage zu kommen.

Dieses Seminar ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer für die Thematik des logischen Gestrüpps zu sensibilisieren und an die Problematik seiner eingeschränkten Handhabbarkeit hinzuführen. In theoretischen und größtenteils praktischen Übungen sollen die Teilnehmer mit Methodiken bekanntgemacht werden, um Code dieser Art zu vermessen (Code-Metriken) sowie Testfälle zu erstellen. Zudem sollen typische Fehler von logischem Gestrüpp demonstriert und Beispiele von Code gezeigt werden, der nach state-of-the-art programmiert wurde. Schließlich sollen die Grenzen der hier vermittelten Metriken und Tests aufgezeigt werden.

 

AGENDA

Tag 1

Tag 2

VORKENNTNISSE

Die Teilnehmer sollten praktische Kenntnisse in der Programmierung mit C/C++ haben. Vorkenntnisse im Testen sind nicht notwendig.

 

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Eigener Laptop (alle technischen Details erhalten Sie in Ihrer Teilnahmebestätigung)

 

ZIELGRUPPE

Mittelständische Betriebe mit kleiner Entwicklungsmannschaft im Embedded Systems-Bereich und Betriebe mit älterer, gewachsenen Software

Anfrage stellen